Luftbetten von Land and Sky

Funktionsweise & Einstellungen

Funktionsweise eines Luftbetts

 

Das Herz der Matratze stellt ein stabiler 25-Zonen-Luftkern dar, der mittels Fernbedienung eine stufenlose Regulierung der Luftmenge und somit des Drucks ermöglicht. Dadurch wird gewährleistet, dass Ihre Schlafbedürfnisse kompromisslos erfüllt werden. Ummantelt ist der Kern von einem offenporigen Kaltschaum, der für Stabilität sorgt und das Aufsitzen erleichtert.

Sobald Sie die gewünschte Liegequalität erreicht haben und Sie bequem liegen, kann die Steuerung, die an der Luftpumpe hängt, ausgesteckt werden und das Bett wird zu einem stromlosen Schlafsystem.
Die innovativen Luftbetten von Landandsky sind holländische Qualitätsprodukte. Sie sind ausgestattet mit dem praktischen Landandsky- Easyfix-System. Hierdurch sind die Matratzen einfach zu demontieren, sodass das Innere der Matratze jederzeit leicht zu erreichen ist.

 

Einstellen des Härtegrades


Mit einem Luftbett von Landandsky haben Sie die Möglichkeit, den Härtegrad Ihrer Matratze jederzeit nach Ihren Bedürfnissen zu regulieren – je nachdem, in welcher Laune Sie sind, was Sie an diesem Tag gemacht haben oder wie müde Sie sind. Besonders bei  Muskelschmerzen oder Beschwerden nach einer Verletzung ist es wichtig, den Härtegrad des Luftbettes dementsprechend anzupassen.
Jede luftgefederte Matratze verfügt über eine abnehmbare Fernbedienung, die dem Einstellen der Matratze dient. Sowohl der stabile Luftkern als auch die Komfortzone können jederzeit härter oder weicher eingestellt werden, um eine optimale Liegequalität zu erreichen.

 

Wir beantworten gerne Ihre Fragen, kontaktieren Sie uns direkt über unser Anfrageformular.
Sie erreichen uns auch unter der Telefonnummer und E-Mail-Adresse:

07229 / 90 1 90  |  office@landandsky.at